• COLLEGA e.V.
  • COLLEGA GmbH
  • COLLEGA Verbundsystem

Termine im Herbst 2018

Hier ist ein Überblick über die wichtigen Termine im Herbst 2018:

06.09.2018 Steuerberaterkammer München Seminar Verfahrensdokumentation und Kassen-Nachschau,
zweite Wiederholung. Einladung hier
28.09.2018 143. COLLEGA-Tag. Geplante Themen: Neue Kopiervorlagen zu Verfahrensdokumentation und Kassen-Nachschau |
Steuer-IKS | Steuerberatungsverträge | Work-Flow in der Steuerkanzlei | Aktueller Block.
05.10.2018 Kollege Stefan Hinterleitner veranstaltet: Praxisworkshop Kanzleidigitalisierung mit Stefan Kaumeier. Einladung hier
26.10.2018 Kammerfachtag der Steuerberaterkammer München
COLLEGA sponsert die Veranstaltung und beteiligt sich als Aussteller. 
30.11.2018 144. COLLEGA-TAG. Wir bereiten wieder spannende Themen vor. Der 144. COLLEGA-Tag wird wie immer beim
November-Termin durch eine Produktausstellung ergänzt. 

Bitte, notieren Sie die Termine und melden Sie sich rechtzeitig an. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Abzugsverbot für Schuldzinsen

Der Bundesfinanzhof (BFH) weist in seiner Pressemitteilung 39/2018 vom 18.07.2018 auf sein Urteil vom 14.03.2018 (Aktenzeichen X R 17/16) hin. Danach ist der Abzug für betrieblich veranlasste Schuldzinsen auf die Bemessungsgrundlage auf den periodenübergreifenden Entnahmenüberschuss zu begrenzen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Auffahrunfall in der Waschstraße

Der Bundesgerichtshof (BGH) weist in seiner Pressemitteilung 120/2018 vom 19.07.2018 auf sein Urteil vom 19.07.2018 (Aktenzeichen VII ZR 251/17) hin. Danach trifft den Betreiber einer Waschstraße  "die Pflicht, die Benutzer der Anlage in geeigneter und ihm zumutbarer Weise über die zu beachtenden Verhaltensregeln zu informieren."

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Zwei rückwärts ausparkende PKW-Fahrer haften bei einem Zusammenstoß je zur Hälfte

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sein Urteil vom 15.05.2018 (Aktenzeichen VI ZR 231/17) veröffentlicht. 

Nicht nur der fließende Durchgangsverkehr auf der Straße muss beachtet werden, sondern jeder andere Verkehrsteilnehmer. Das ist jede Person, die sich selbst verkehrserheblich verhält, d.h. körperlich und unmittelbar auf den Ablauf eines Verkehrsvorgangs einwirkt.

Im Urteilsfall war das ein auf der Gegenfahrbahn entgegen der Fahrtrichtung parkender PKW-Fahrer, der rückwärts fuhr und mit einer ebenfalls rückwärts aus einer Parklücke über zwei Fahrbahnen ausparkenden PKW-Fahrerin verunfallte. Der BGH stimmte der Vorinstanz zu , die unter Abwägung der beiderseitigen Verursachungsbeiträge eine Haftungsquote von 50:50 angemessen sah.  

Der BGH hat sein Urteil vom 15.05.2018 auf seiner Homepage veröffentlicht. Link Homepage Bundesgerichtshof

COLLEGA-Wochen-Ticker 30/2018
23.07.2018

Kanzleiverwaltung für Steuerberater
Kanzleiverwaltung für Rechtsanwälte 
Kopiervorlagen Verfahrensdokumentation GoBD
COLLEGA-HSC revisionssicheres elektronisches Kassenbuch

 

Drucken E-Mail

COLLEGA-Verband für EDV und Kanzleiorganisation
für Angehörige der steuer- und rechtsberatenden
sowie wirtschaftsprüfenden Berufe e.V.
und
COLLEGA-Software GmbH
Holzhäuseln 37 · 84172 Buch am Erlbach
Tel. 08709/92230 · Fax 08709/922333 · E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!