Verbände kündigen Musterfeststellungsklage wegen des Dieselskandals an

Beck aktuell teilt am 12.09.2018 auf seiner Homepage mit, dass der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) eine Musterfeststellungsklage wegen des Dieselskandals angekündigt hat.  

Zuständig für die Klage sei das Oberlandesgericht Braunschweig. Der Musterfeststellungsklage könnten sich kostenlos Verbraucher anschließen, die bestimmte aus der Pressemitteilung ersichtliche Fahrzeuge erworben hätten.

Zitat aus der Pressemitteilung: "Mit der Musterfeststellungsklage betreten wir bislang unbekanntes Terrain. Ein vergleichbares Verfahren war bisher in Deutschland nicht möglich. Deshalb sind die Erfolgsaussichten einer solchen Klage schwieriger einzuschätzen als in anderen Fällen. Bislang hat die Rechtsprechung deutschlandweit in individuellen Klagen zum Thema Software-Manipulation sehr unterschiedlich geurteilt", so ADAC-Präsident August Markl.

Beck aktuell hat die Mitteilung vom 12.09.2018 auf seiner Homepage veröffentlicht. Link zu Homepage Beck aktuell

COLLEGA-Wochen-Ticker 38/2018
17.09.2018

Kopiervorlagen Verfahrensdokumentation GoBD

Drucken