• COLLEGA e.V.
  • COLLEGA GmbH
  • COLLEGA Verbundsystem

Umsatzsteuer-Sonderprüfungen führen 2020 zu Mehrsteuern von 1,37 Millionen Euro

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) teilte am 31.03.2021 mit: "Umsatzsteuer-Sonderprüfung führte 2020 zu Mehrergebnissen in Höhe von rund 1,37 Mrd. Euro."   

Umsatzsteuer-Sonderprüfungen führen 2020 zu Mehrsteuern von 1,37 Millionen Euro

Zitat aus der Mitteilung der BMF vom 31.03.2021:

"Nach den statistischen Aufzeichnungen der obersten Finanzbehörden der Länder haben die im Jahr 2020 durchgeführten Umsatzsteuer-Sonderprüfungen bei der Umsatzsteuer zu einem Mehrergebnis von rund 1,37 Mrd. Euro geführt. Die Ergebnisse aus der Teilnahme von Umsatzsteuer-Sonderprüfern an allgemeinen Betriebsprüfungen oder an den Prüfungen der Steuerfahndung sind in diesem Mehrergebnis nicht enthalten. Umsatzsteuer-Sonderprüfungen werden unabhängig vom Turnus der allgemeinen Betriebs­prüfung und ohne Unterscheidung der Größe der Betriebe vorgenommen. Im Jahr 2020 wur­den 65.971 Umsatzsteuer-Sonderprüfungen durchgeführt. Im Jahresdurchschnitt waren 1.630 Umsatzsteuer-Sonderprüfer eingesetzt. Jeder Prüfer führte im Durchschnitt 40 Sonderprüfungen durch. Dies bedeutet für jeden einge­setzten Prüfer ein durchschnittliches Mehrergebnis von rd. 0,84 Mio. Euro."

Bei diesen Zahlen muss man bedenken, dass die Umsatzsteuersonderprüfung im Jahr 2020 wie die gesamte Wirtschaft auch die Corona beeinträchtigt wurde. Dennoch hat jede Prüfung im Durchschnitt Mehrsteuern von 21.000 € erbracht.

Checkliste zum Vorsteuerabzug

Es ist nicht bekannt, welcher Anteil hierbei auf formelle Fehler zurückzuführen ist. Zu deren Vermeidung muss ein besonderes Augenmerk auf die Prüfung von Eingangsrechnungen gelegt werden. Eine Checkliste als Formulierungshilfe für die Verfahrensdokumentation wird unter diesem Link von TAXOS-Software GmbH angeboten.  

Das BMF hat das Schreiben vom 31.03.2021 auf seiner Homepage veröffentlicht. Link Homepage Bundesfinanzministerium

Hinweis von Herrn vereidigter Buchprüfer, Steuerberater und Rechtsbeistand Kurt Hengsberger, München. Danke!

COLLEGA-Wochen-Ticker 14/2021
06.04.2021

Das Netzwerk

Die kollegiale Zusammenarbeit und ein intensiver Erfahrungsaustausch ermöglichen es Steuerberatern in einem Netzwerk mit der Weiterentwicklung Schritt zu halten. Interessierte sind eingeladen, sich uns anzuschließen: Sie wollen in unserem Netzwerk mitarbeiten? Mehr  

ANZEIGE: Link zum Shop von TAXOS-Software.de: Formulierungshilfen zur Verfahrensdokumentation von Günter Hässel

 

%MCEPASTEBIN%

 

Drucken E-Mail

COLLEGA-Verband für EDV und Kanzleiorganisation
für Angehörige der steuer- und rechtsberatenden
sowie wirtschaftsprüfenden Berufe e.V.
und
COLLEGA-Software GmbH
Holzhäuseln 37 · 84172 Buch am Erlbach
Tel. 08709/92230 · Fax 08709/922333 · E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!