• COLLEGA e.V.
  • COLLEGA GmbH
  • COLLEGA Verbundsystem

Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz BilRUG

Der deutsche Gesetzgeber hat im Juni 2013 die neue EU-Bilanzrichtlinie in deutsches Recht umgesetzt, durch die die 4. und 7. EU-Richtlinie ersetzt wurden.

Wesentliche Änderungen sind:

- Abschreibungen von selbst geschaffenen immateriellen Vermögensgegenständen und entgeltlich erworbenen Geschäfts- oder Firmenwerten.
- Ausschüttungssperre bei bestimmten Gewinnausschüttungen an Tochtergesellschaften.
- Änderungen bei den Angaben von Restlaufzeiten von Verbindlichkeiten.
- Neudefinition der Umsatzerlösen.
- Wegfall der außerordentlichen Posten in der Gewinn- und Verlustrechnung.
- Stärkung der Bedeutung des Anhangs.
- Änderungen im Anlagenspiegel.
- Änderung bei der Darstellung von latenten Steuern.
- Änderungen bei den Hinweisen auf nach Schluss des Geschäftsjahren eingetretene Vorfälle.
- Hinweis der Gewinnverwendung im Anhang.
- Veränderungen für kleine Gesellschaften.
- Änderung bei der Offenlegung.

Das Gesetz ist am 23.07.2015 in Kraft getreten, die meisten Änderungen sind auf Geschäftsjahre anzuwenden, die nach dem 31.12.2015 enden.

Der NWB-Verlag hat ein Buch "Neues Deutsches Bilanzrecht nach BilRUG: Überblick, Auswirkungen und Handlungsempfehlungen für die Bilanzierungs- und Prüfungspraxis" herausgebracht, in dem die einzelnen Änderungen besprochen werden.

Einen Hinweis auf das Werk hat der NWB-Verlag auf seiner Homepage veröffentlicht. Link Homepage NWB-Verlag

COLLEGA-Wochen-Ticker 01/2016
04.01.2016 

Kanzleiverwaltung für Steuerberater

Kanzleiverwaltung für Rechtsanwälte

Drucken E-Mail

COLLEGA-Verband für EDV und Kanzleiorganisation
für Angehörige der steuer- und rechtsberatenden
sowie wirtschaftsprüfenden Berufe e.V.
und
COLLEGA-Software GmbH
Holzhäuseln 37 · 84172 Buch am Erlbach
Tel. 08709/92230 · Fax 08709/922333 · E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!