Skip to main content
  • Netzwerk

     der guten Ideen

Ferienwohnung oder Zweitwohnung: Gewinn aus Veräußerung nicht einkommensteuerpflichtig

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit dem am 18.10.2017 veröffentlichten Urteil vom 27.06.2017 (Aktenzeichen IX R 37/16) entschieden, dass auch eine Zweit- oder Ferienwohnung, die vom Steuerpflichtigen gemeinsam mit seinen Familienangehörigen oder einem Dritten bewohnt wird, unter die Befreiungsvorschrift des § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG fällt.

Weiterlesen … Ferienwohnung oder Zweitwohnung: Gewinn aus Veräußerung nicht einkommensteuerpflichtig

Haftung für einen Sachmangel | Beweislastumkehr bei Kauf von einem Unternehmer

Der Bundesgerichtshof (BGH) weist in seiner Pressemitteilung 161/2017 auf sein Urteil vom 18.10.2017  (Aktenzeichen VIII ZR 32/16) hin. Ein Reitlehrer und Pferdeausbilder hatte ein ausschließlich für seine privaten Zwecke ausgebildetes und trainiertes Pferd verkauft. Der BGH stelle fest, dass er bei dem Verkauf des Dressurpferdes nicht "in Ausübung" seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit als Reitlehrer und Pferdeausbilder gehandelt habe. Ein Zusammenhang zu seiner beruflichen Tätigkeit sei allenfalls äußerlicher Natur gegeben gewesen.

Weiterlesen … Haftung für einen Sachmangel | Beweislastumkehr bei Kauf von einem Unternehmer

: In der digitalen Welt ist das einzig konstante die Veränderung

Der Bundesgerichtshof (BGH) weist in seiner Pressemitteilung 158/2017 vom 10.10.2017 auf sein Urteil vom 10.10.2017 (Aktenzeichen X ZR 73/16) hin. Ein Flug nach Sydney/ Australien bestand aus einem Flug eines Anbieters von Frankfurt/Main nach Singapur und einem Anschlussflug des gleichen Anbieters nach Sydney. Der Flug für die erste Strecke wurde annulliert, der Betreiber bot einen Ersatzflug einer anderen Fluggesellschaft an. Da der Ersatzflug sich verspätete, kam der Fluggast mit einer Verspätung von mehr als 2 Stunden in Sydney an.

Weiterlesen … : In der digitalen Welt ist das einzig konstante die Veränderung

141. COLLEGA-TAG am 24.11.2017: Zwölf Themen gestalten einen sehr informativen Nachmittag

Es ist eine jahrelange Tradition: Der COLLEGA-TAG im November stellt die Bestandsaufnahme der Arbeit eines Jahres dar. Das exponentielle Wachstum in der digitalen Welt führt dazu, dass unsere Themen Neuigkeiten umfassen, die vor einem Jahr noch nicht bekannt waren oder als weit entfernt wahrgenommen wurden. Wir haben Aussteller und Referenten gebeten, ihre Produkte in Kurzreferaten zu erläutern. An einem Nachmittag zeigen wir Ihnen sehr viele Neuigkeiten, die Ihre Kanzleiorganisation schon heute beeinflussen und verändern werden. Damit halten wir Sie aber auch auf dem Laufenden über die in naher Zukunft zu erwartenden Änderungen und Möglichkeiten.
Die 12 Themen sind: (1) Digitaler Arbeitsplatz 4.0., (2) End-zu-End verschlüsselte E-Mails, Briefe und Rechnungen, (3) Portal für interaktive Dokumentenbearbeitung mit Mandanten, (4) EU-Datenschutzgrundverordnung, (5) Fachliteratur im Online-Portal suchen, (6) Homepage und Kanzleimarketing, (7) Betriebliche Altersversorgung, (8) Digitalisierung im Kanzleialltag, (9) Analysebericht für die Digitalisierung von Mandantenbetrieben, (10) Kassen-Nachschau, Kassenbuch, Gastrokasse, (11) Verfahrensdokumentation, (12) Aktueller Block. Einladung

Weiterlesen … 141. COLLEGA-TAG am 24.11.2017: Zwölf Themen gestalten einen sehr informativen Nachmittag