Skip to main content
  • Netzwerk

     der guten Ideen

Schuldzinsen als Werbungskosten bei den Kapitaleinkünften

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat am 01.08.2018 sein Urteil vom 28.02.2018 (Aktenzeichen VIII R 53/14) veröffentlicht. Danach können Schuldzinsen, die zur Finanzierung einer Einkommensteuernachzahlung aufgenommen worden ist, als Werbungskosten bei den Einkünften aus Kapitalvermögen abzugsfähig sein, wenn die Einkommensteuer später wieder herabgesetzt und hierfür steuerpflichtige Erstattungszinsen i.S. des § 233a AO i.V.m. § 20 Abs. 1 Nr. 7 Satz 3 EStG gezahlt werden.   

Weiterlesen … Schuldzinsen als Werbungskosten bei den Kapitaleinkünften

Umwandlung einer Lebenspartnerschaft nach § 20a LPartG in eine Ehe ist ein rückwirkendes Ereignis im Sinne von § 175 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 AO

Das Finanzgericht (FG) Hamburg hat mit seinem Urteil vom 31.07.2018 (Aktenzeichen 1 K 92/18) entschieden, dass Ehegatten, die ihre Lebenspartnerschaft in eine Ehe umgewandelt haben, die Zusammenveranlagung zur Einkommensteuer auch für bereits bestandskräftig einzelveranlagte Jahre verlangen können.   

Weiterlesen … Umwandlung einer Lebenspartnerschaft nach § 20a LPartG in eine Ehe ist ein rückwirkendes Ereignis...

Ver­län­ge­rung der Bil­lig­keits­maß­nah­men bei der Un­ter­brin­gung von Flücht­lin­gen und Asyl­be­wer­bern

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat am 31.07.2018 ein Schreiben "Verlängerung der Billigkeitsmaßnahmen bei vorübergehenden Unterbringungsmaßnahmen" veröffentlicht. Danach wird die zunächst bis 2018 befristete Maßnahme bis 2021 verlängert. 

Weiterlesen … Ver­län­ge­rung der Bil­lig­keits­maß­nah­men bei der Un­ter­brin­gung von Flücht­lin­gen und...